Puppentheater

Zum Programm der Spielzeit 2015/2016

Hier kommen Sie zum Programm und Ticket-Shop

Zur Geschichte des Puppentheaters

Das Puppentheater in Gera kann auf eine 85-jährige Tradition zurückblicken! 1929 wurde die Wanderbühne Oestreich in Hartha und gleichzeitig die Oberländischen Handpuppenspiele in Schleiz gegründet, die sich in den 30er Jahren das Pseudonym Puppenbühne Ohnesorge zulegten. Nachdem diese beiden Bühnen sich 1951 zu einer Kollektivbühne Oestreich-Ohnesorge vereinigt hatten, bekamen sie 1958 eine feste Spielstätte in Gera.

Es folgte dann …

  • 1962 die Puppenbühne Oestreich-Ohnesorge wird als eigenständige Sparte von den Bühnen der Stadt Gera übernommen
    Künstlerischer Leiter: Herbert Oestreich
  • 1967 die Puppenbühne bezieht ihre Spielstätte am Gustav-Hennig-Platz 5
  • 2000 das Puppentheater untersteht dem Schauspieldirektor
  • 2007 als Sparte Puppenspiel wieder eigenständig an Theater & Philharmonie Altenburg Gera
    Künstlerischer Leiter: Dirk Baum
  • 2011 Sabine Schramm wird künstlerische Leiterin des Puppentheaters
  • 2015 drei Puppenspielerinnen, ein Puppenspieler und zwei Techniker bringen Stücke nicht nur für Kinder und Familien, sondern auch für Jugendliche und Erwachsene. Herausragend die spartenübergreifende Zusammenarbeit und Produktionen/Inszenierungen mit dem Schauspiel, dem Musiktheater, der Philharmonie und dem Ballett!

Das Ensemble des Puppentheaters

Das Puppentheater steht unter der Leitung von Sabine Schramm. Technischer Leiter ist Jürgen von Jan, Veranstaltungs-und Haustechniker Andreas Böttger. PuppenspielerInnen: Sabine Schramm, Lutz Großmann, Marcella von Jan, Lys Schubert.